By:
Mai 10 2019

Komplexe Herausforderungen erfordern innovative Lösungen

Gasturbinen sind die beeindruckenden Herzstücke in Kraftwerken. Das von Siemens entwickelte Modell mit dem unscheinbaren Namen SGT5-8000H beispielsweise ist ein wahres Wunderwerk.

Mit einer Leistung von 595 MW und einem Gewicht von rund 440 Tonnen zählt sie zu den stärksten und größten Gasturbinen auf der Welt. Kein Wunder, dass sowohl die Konfiguration als auch die Erstellung der Angebotsunterlagen für Produkte mit solchen Kennzahlen langwierig und komplizierte waren.

Ein Kundenangebot für eine Turbine umfasst häufig 500 Seiten, deren Erstellung in der Regel rund 8 Wochen dauerte. Und bei fast jedem Vertriebsfall war die Hilfe von Fachingenieuren notwendig. Siemens wollte effizienter arbeiten, Produktkonfiguration und Angebotserstellung vereinfachen und wertvolle Ressourcen sparen.

Vollständige Angebote in nur 5 Minuten

Mit der Einführung der Konfigurationslösung von Tacton hat Siemens seine Ziele erreicht. Åsa Johansson, bei Siemens für die weltweite Koordinierung des Tacton-Projekts zuständig, erklärt:

"Bei unserem bisherigen System hatten wir Tausende betriebliche Regeln. Durch die Verwendung des Tacton-Systems haben wir nun lediglich einige Hundert, und das hat die Systemwartung so viel einfacher gemacht."

Nicht nur das. Jan Nilsson, Senior Engineer des Bereichs CRM Process & IT Development von Siemens, erklärt:

"Das Schöne am Tacton Configurator ist, dass er den Vertriebssachbearbeiter durch den Vertriebsvorgang leitet und ihm dabei hilft, die Konfiguration des Produkts und das Angebot jedes Mal richtig zu erstellen. Wir brauchen jetzt nur fünf Minuten, um ein komplettes Budgetangebot einschließlich Preisen zu erstellen. Dadurch sparen wir enorm viel Zeit und Geld."

Die Erfolgsgeschichte von Siemens und Tacton können Sie hier nachlesen.

Related Blogs

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.