Subscription Pricing für Tacton CPQ

Produkte und Services fehlerfrei + maßgeschneidert konfigurieren – in einem CPQ-System

Je komplexer die Maschine oder die gesamte Anlage, desto höher die Anforderungen, nicht nur an die eigentliche Hardware, sondern auch an die Service-Angebote. Denn was Kunden bzw. Anlagenbetreiber vermeiden wollen, sind ungeplante Kosten, verursacht beispielsweise durch unflexible Wartungsverträge oder falsch kalkulierte Betriebskosten.

Beim Kauf von Industriegütern verlieren harte Leistungszahlen und mechanische Funktionen die vorderen Plätze auf den Wunschlisten der Kunden. An ihre Stelle rücken Kennzahlen, wie z. B. Verfügbarkeit, Wartungsintervalle und Betriebskosten. Die Gründe liegen auf der Hand, denn Anlagenbetreiber wünschen sich:

  • maximale Verfügbarkeit,
  • finanzielle Planungssicherheit,
  • klare Kostenstruktur,
  • Investitionssicherheit,
  • vollständige Kontrolle und Transparenz über die Betriebskosten während des gesamten Produktlebenszyklus,
  • qualifizierten Support und fachgerechte Wartung in definierten Intervallen.

Der Weg zum perfekten Service-Angebot ist steinig

Um den Kunden ein auf die individuellen Bedürfnisse maßgeschneidertes Service-Paket anbieten zu können, setzen Anbieter verstärkt auf modulare Servicekonzepte. Der Teufel steckt allerdings auch hier im Detail: Maschinen und Anlagen sind langlebige Güter. Passt das angebotene Service-Paket nicht zu dem verkauften Produkt (da z. B. verbaute Komponenten das vereinbarte Wartungsintervall gar nicht „erleben“ werden), kann es schnell teuer für den Anbieter werden.

Das passende Service-Paket zu schnüren, ist keine leichte Aufgabe. Je nach angebotenem Produkt müssen passend ausgewählt werden:

Verfügbarkeitszusagen, Gewährleistungsverlängerung, Funktionsprüfung, Bereitschaftsdienst, Reparaturen/Wartung, Ersatzteillieferung (innerhalb xx Stunden), Ersatzgeräte, Ersatzteilmanagement, 24h-Helpdesk, Schulungen, Präventive (vorbeugende) Wartung, Materialgewährleistung, individuelle Wartungsverträge.

Vertriebsprozess mit herausfordernder Zusammenstellung eines Serviceangebots

Der Weg aus diesem Dilemma ist ein zentrales CPQ-System, mit dem Vertrieb und Vertriebspartner kundenspezifische Produkte und Services fehlerfrei konfigurieren, flexibel bepreisen und vollumfängliche Angebote auf Knopfdruck erstellen können.

Subscription Pricing für Tacton CPQ erweitert die Konfigurations-Engine von Tacton um die Möglichkeit, Produkte während der Konfiguration nicht nur entsprechend spezifischer Kundenanforderungen (wie Betriebskosten, Verbrauchs- oder Leistungsmerkmale) zu optimieren – sondern auch die möglichen Service-Angebote, die zum aktuell konfigurierten Produkt passen.

 

 

Related Blogs