By:
März 19 2020

Tipps für erfolgreiche Video-Konferenzen

Den Laden am Laufen halten. Das ist das Gebot der Stunde für viele Vertriebsorganisationen. Neben all den wichtigeren Dingen, an die jetzt zu denken ist, keine leichte Aufgabe. Denn insbesondere der Vertrieb und Verkauf von Industriegütern lebt von persönlichen Kontakten und Beziehungen.

Aus herausfordernden Zeiten gestärkt herauskommen heißt, sich an neue Gegebenheiten anpassen, Neues ausprobieren und die neuen Möglichkeiten nutzen.

Wir haben einige Tipps für erfolgreiche Video-Konferenzen für Sie zusammengestellt.

1) Ungewohnte Situationen schaffen Nähe

Wie in so vielen Lebensbereichen gilt auch für das Führen einer Video-Konferenz: Keine Panik. Nicht jeder Mensch fühlt sich pudelwohl vor einer Kamera. Mancher fürchtet, dass die eigene Nervosität dem Gegenüber förmlich ins Gesicht springt. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie trotz der räumlichen Distanz genau das gemeinsam haben mit Ihrem zugeschaltetem Gegenüber.

Deshalb unser Tipp: Entspannen Sie sich, schließlich stehen Sie auf keinem roten Teppich. Bleiben Sie authentisch und nutzen Sie die Chance für ein gutes Gespräch. Wenn Sie sich sichtbar wohlfühlen, ist das garantiert ein ansteckendes Gefühl.

Und was kommt besser an beim Kunden als das Gefühl zu vermitteln, bei Ihnen genau richtig zu sein?

2) Die Möglichkeiten des Mediums nutzen

Frontalunterricht hat ein negatives Image. Spannender sind interaktive Vortragsmethoden, die das Publikum miteinbeziehen. Die räumliche Trennung der Teilnehmer einer Video-Konferenz liegt in der Natur der Sache. Trotzdem bieten die Tools Möglichkeiten, aktiv am Vortrag teilzunehmen. Ermutigen Sie die Teilnehmer gleich zu Beginn, Fragen gerne über die Chat-Funktion zu stellen.

Das hat auch Vorteile: Denn viele Menschen stehen nicht gerne im "Rampenlicht" (siehe oben).

3) Holen Sie sich Unterstützung von einem Kollegen

Studien haben herausgefunden, dass wir, während wir eine Unterhaltung führen, nur eine weitere Routinetätigkeit, wie z. B. Gehen, Laufen oder Musik hören, ausüben können. Holen Sie daher einen Kollegen mit ins virtuelle Meeting.

Das hat auch einen weiteren Vorteil: Kommen im Verlauf des Gespräches Fragen auf, die Sie nicht sofort beantworten können (weil Sie hierfür zuerst einen Experten fragen müssen), ist es natürlich ein unschätzbarer Gewinn, wenn der Experte oder die Expertin gleich mit dabei ist im Call – und Sie einfach das Wort übergeben können.

4) Zeigen Sie Live-Demos

Studien belegen, dass Ihre Kunden sich nur rund 10 % der Informationen eines Vertriebsgesprächs merken. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Inhalte mit hohem "Merk-Faktor" fester Bestandteil Ihrer Video-Konferenzen sind. Dazu gehören neben anschaulichen und verständlichen Grafiken auch Live-Demos.

Erklären Sie nicht nur Produktoptionen und Produktfunktionen, sondern zeigen Sie sie! Moderne Technologien wie Augmented Reality erwecken auch komplexe Produkte zum Leben.

Lesetipp: E-Book „B2B-Vertrieb ist heute visuell!“
Tacton Visual Configuration ermöglicht es Kunden und Vertrieb, hochvariable Produkte intuitiv, eigenständig und fehlerfrei zu konfigurieren. Jetzt downloaden.

Related Blogs

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.