Contact Demo

Smarter Manufacturing - intelligenter produzieren

Vernetzt, optimiert, flexibel, schnell.

Die Fertigungsindustrie ist im Umbruch.

Die Produktion, der Verkauf und die Lieferung von Produkten und Dienstleistungen werden sich grundlegend ändern. Und damit auch die Herausforderungen:

  • Die Kunden erwarten ein maßgeschneidertes Benutzererlebnis – bei jedem Kontakt.
  • Innovationszyklen werden schneller und Produktlebenszyklen immer kürzer.
  • Neue Geschäftsmodelle werden immer kundenzentrierter
  • Wertschöpfungsketten werden komplexer und globaler.
  • Die Einhaltung von Compliance- und gesetzlichen Vorgaben wird immer wichtiger.

Die Fähigkeit, intelligente Produkte und verbesserte Prozesse zu verbinden ist der Schlüssel, mit dem Sie sich den Wert der Industrie 4.0 erschließen können. Wir betrachten die Industrie 4.0 als die Plattform, auf der vorausschauende Unternehmen das traditionelle Geschäft und die Wertschöpfungskette neu ausrichten und sich damit einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil verschaffen werden.

___

Industry 4.0: Smart products, smart processes, smart profits

Mit unserer Smart Manufacturing Plattform machen Sie Ihre Kunden zum Mittelpunkt Ihrer Digitalisierung.

So funktioniert's

In der Vergangenheit haben wir alles nach den Wünschen des Kunden gemacht. Heute nimmt der Kunde das noch immer so wahr, aber tatsächlich liefern wir ein konfiguriertes Produkt auf Basis sorgfältig identifizierter und standardisierter Bausteine. Das macht uns schneller und hilft uns, unsere Lagerbestände gering zu halten. Zudem stellt dies sicher, dass die Produkte aus Entwurfs- und Fertigungssicht bereits validiert werden, bevor ein Auftrag erteilt wird.

___

Marcel Walvoort, KRAMP
Branche: Agrartechnik

Smarter Manufacturing bedeutet maßgeschneiderte Produkte

Maximale Konfigurationsmöglichkeiten, ein personalisiertes Kauferlebnis und Serviceleistungen, wann immer wir sie brauchen - für uns Kunden ist das alles bereits alltäglich. Diese Erwartungshaltung wird jetzt auch immer wichtiger für Fertigungsunternehmen.

Mit unseren Lösungen bieten Sie Ihren Kunden maßgeschneiderte Produkte - und das in kürzerer Zeit und ohne Umsatzeinbußen.

Maßgeschneiderte Produkte schneller und kontrolliert anbieten – das ist die Herausforderung für Unternehmen mit einem variantenreichen und komplexen Produktportfolio.

Der erste Schritt hin zu einer intelligenteren Fertigung ist die Schaffung eines modularen “Produktbaukastens”, um Kundenanforderungen mit spezifischen Produkteigenschaften und -funktionen verknüpfen zu können. So bieten Sie Ihren Kunden Produkte an, die exakt ihren Anforderungen entsprechen.

Smarter Manufacturing bedeutet smartere Produkte

Das Internet of Things (IoT) vernetzt immer mehr Geräte und macht sie "smart". Für Fertigungsunternehmen bedeutet das völlig neue Möglichkeiten: sie können Informationen über die tatsächliche Nutzung ihrer Produkte nutzen, um deren Fertigung intelligenter zu machen. Kunden profitieren so von besseren Produkten und besseren Services.

Mit unserer Plattform für smarter Manufacturing machen Sie sich bereit für wettbewerbsfähige Geschäftsmodelle wie Products as a Service (PaaS). Unsere Lösungen helfen Ihnen, die Gesamtnutzungskosten zu ermitteln und Ihre Angebote optimal an den tatsächlichen Einsatz Ihrer Produkte anzupassen

Mit unseren Lösungen lernen Sie von den Informationen, die das IoT über Ihre Produkte liefert. Dieses Wissen können Sie nicht nur für die weitere Produktentwicklung nutzen, sondern auch über unseren Constraint-basierten Produktkonfigurator Ihren Kunden zur Verfügung stellen.

Die tatsächlichen Nutzungskosten können Sie direkt in die Angebotserstellung einfließen lassen – und gleichzeitig passende Dienstleistungen, wie Support, Wartung Versicherungen, Garantien oder Finanzierung, anbieten. Je klarer und exakter das Angebot, desto sicherer können Sie und Ihre Kunden sein, ein gutes Geschäft zu machen.

Wir können konsistent innovative Produkte mit besserer Leistung entwickeln und das schneller als unsere Mitbewerber.

___

Dustin Birch, Technischer Leiter, ClearStream Environmental
Branche: Wasseraufbereitung und Abwasserreinigung

Das Tolle am Konfigurator von Tacton ist, dass er den Vertriebsmitarbeiter durch den gesamten Prozess der Produktkonfiguration führt und immer ein korrektes Angebot erstellt wird. Jetzt brauchen wir für ein komplettes Budgetangebot inklusive Preiskalkulation nur 5 Minuten. Das spart uns enorm viel Zeit und Geld.

___

Jan Nilsson, Siemens
Branche: Power & Gas

Smarter Manufacturing bedeutet intelligentere Angebotsprozesse

Kunden wollen ihr Produkt am liebsten "gestern" geliefert haben. Unternehmen, die schnell auf Kundenanfragen reagieren können, sind deshalb im Vorteil. Viele Fertigungsunternehmen benötigen allerdings Wochen, um ein präsentables Angebot platzieren zu können. Informationen müssen häufig aus verschiedenen Abteilungen manuell zusammengetragen werden – ein zeitaufwendiges und fehleranfälliges Unterfangen.

Mit Tacton CPQ bringen Sie Kundenanforderungen, Engineering und kaufmännische Erfordernisse unter ein Dach. Die fortschrittliche Constraint-basierte Konfigurations-Engine berücksichtigt sämtliche Aspekte, von den aktuellsten Preis- und Produktinformationen über lokale Markterfordernisse und gesetzliche Vorgaben bis hin zu Ihren Umsatzzielen.

Unsere Lösung für die Vertriebskonfiguration verwandelt Kundenanforderungen in eine detaillierte Stückliste (BOM) für die Fertigung.

Nicht kompatible, nicht profitable und nicht verfügbare Produktoptionen werden erst gar nicht angeboten. So ist zu jeder Zeit gewährleistet, dass ein angebotenes Produkt zu 100 % valide ist. Ein mit Tacton CPQ konfiguriertes Produkt kann nicht nur nach den Anforderungen des Kunden gefertigt werden, sondern es entspricht auch in Sachen Montage, Betrieb und Service genau den Erwartungen.

Da Sie bereits während der Angebotserstellung mit validen Informationen und Daten arbeiten, können Sie auch Fertigung und Lieferkette verlässlich planen. Mit den Lösungen für die Konstruktionsautomatisierung können Sie Zeichnungen, 3D-Modelle und 3D-Visualisierungen auf Knopfdruck erstellen – und die Angebotserstellung weiter automatisieren.

Smarter Manufacturing bedeutet besseres Management von Änderungsaufträgen

Kunden verlangen nach Flexibilität. Rahmenbedingungen können sich ändern und Probleme plötzlich auftauchen – und das nach der Bestellung. Darauf müssen Sie vorbereitet sein.

Selbst geringfügige Änderungen eines Auftrags – besonders, wenn er bereits zur Produktion freigegeben ist – können weitreichende Auswirkungen haben. Deshalb ist der richtige Umgang mit Änderungsaufträgen für Fertigungsunternehmen so wichtig. Denn je komplexer die Wertschöpfungskette, desto größer die Risiken.
Mit Tacton CPQ behalten Sie die Kontrolle über Änderungsaufträge und minimieren Risiken und verhindern Kostenexplosionen.

Mit Tacton CPQ können Sie sicher sein, ein zu 100 % valides und auf die Kundenanforderungen hin optimiertes Produkt konfiguriert zu haben – zu jeder Zeit, vom ersten Angebot über die Auftragserteilung bis hin zur Fertigung.

Sie haben sämtliche Auswirkungen einer Änderung, selbst an einer Unterbaugruppe, zu jeder Phase im Blick – sowohl hinsichtlich der Fertigung, Ihres Umsatzes als auch entlang der Logistikkette.

Die Fähigkeit, flexibel auf Änderungswünsche reagieren zu können, ohne Umsatzziele zu gefährden, ist ein entscheidender Faktor für den nachhaltigen Erfolg und die Basis für gute Kunden-Lieferanten-Beziehungen.

Wir können uns sicher über die Integrität der Konfiguration und der Produktionszeichnungen sein, und sie werden für die Lieferanten ebenso automatisch erstellt wie für die interne Produktion und Montage. Weniger Fehler bedeuten, dass wir unseren Entwurfsprozess nie anhalten und Teile neu entwerfen müssen, was sehr teuer und frustrierend sein kann, wenn alle nach einem strikten Zeitplan arbeiten."

___

Pär Hallgren, Caterpillar Propulsion
Branche: Schiffsantriebe


In der Wasseraufbereitungsindustrie ist die Bearbeitungszeit häufig wichtiger als der Preis. Mit der Tacton-Lösung kann der Entwurf direkt nach Annahme des Angebots in nur wenigen Tagen entwickelt werden und geht dann direkt in die Herstellung. Diese Art von Automatisierung war einer der wichtigsten Faktoren in unserem Geschäftswachstum."

___

Dustin Birch, Technischer Leiter, ClearStream Environmental
Sektor: Geräte zur Abwasseraufbereitung

Smarter Manufacturing bedeutet eine hybride Wertschöpfungskette

Wenn weite Teile der Wertschöpfungskette ausgelagert sind, wird das schnelle Austauschen korrekter Informationen wichtiger denn je. Informationen müssen sowohl intern zwischen Vertrieb, Engineering und Fertigung, aber auch extern mit Lieferanten und natürlich den Kunden ausgetauscht werden.

Mit Tacton CPQ schaffen Sie eine Plattform für den beständigen Informationsfluss. Alle am Angebots- und Verkaufsprozess Beteiligten nutzen die selben Produktdaten. So gewährleisten Sie, dass die Integrität der verwendeten Informationen.

Das Besondere unserer Lösung ist, dass die Regeln, wie Produkte zusammengestellt werden können, und die Produktdaten, die das Produkt beschreiben, getrennt voneinander sind. Durch diese Trennung ist es wesentlich einfacher, das Produktportfolio zu verwalten.

Mit Tacton können Sie genau festlegen, wer für Konfigurationsregeln und Produktdaten verantwortlich ist. Insbesondere Fertigungsunternehmen mit komplexen, weit verzweigten Lieferketten können so bis auf die Unterbaugruppen Verantwortlichkeiten festlegen – und damit in die Hände derer legen, die über das notwendige Produktwissen verfügen.