Resources by industry: Verpackungs- und Produktionsmaschinen

E-Book: B2B-Vertrieb im Wandel

Image E-Book B2B-Vertrieb im Wandel

Dank der Digitalisierung sind fertigende Unternehmen besser denn je darin, Produkte auf Nachfrage und nach Kundenbedarf zu produzieren.

Weniger digital geht es ab und an im Vertrieb und Verkauf zu: der persönliche Kontakt spielt eine wichtige Rolle. Die Covid-Pandemie hat diese Vertriebsrealität über Nacht auf den Kopf gestellt.

“Erfolgreiche Vertriebler zeigen sich immer überzeugter vom Nutzen der Vertriebstechnologien, die sie einsetzen, und bewerten sie doppelt so häufig als sehr entscheidend für ihren Erfolg.”*

* LinkedIn, State of Sales 2020

In unserem E-Book lesen Sie, wie Sie mit Configure, Price, Quote Ihre Vertriebs- und Verkaufsprozesse der neuen Vertriebsrealität, dem technologischen Wandel und den gestiegenen Kundenerwartungen anpassen können.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

E-Book: Erfolgreicher Industriegüter-Vertrieb in der neuen Normalität

In der neuen Normalität funktionieren alte Denkweisen und Strukturen nicht mehr. Das gilt auch für den Vertrieb und Verkauf hochavariabler Industriegüter.

Unternehmen, die am Status Quo festhalten und nicht oder zu spät auf Trends wie Digital Commerce reagieren, riskieren, dass agilere Wettbewerber an ihnen vorbeiziehen.

“Branchenübergreifend wünschen sich 69 % der befragten Kunden Services und Dienstleistungen, die ihnen kanalübergreifend angeboten werden.”*

* Accenture

In unserem E-Book erfahren Sie, an welchen Stellen Sie den Reset-Button drücken müssen, um:

  • die Digital Readiness in Ihren Vertriebsstrukturen zu steigern
  • die Chancen der neuen Normalität nutzen

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Leitfaden CPQ: Unernehmensweit mit digitalen Services überzeugen

Die digitale Zukunft beginnt Heute für den Maschinenbau. Produkte werden nicht nur anders produziert, sondern auch anders vertrieben und verkauft. B2B-Kunden wollen Investitionsgüter so einfach wie Konsumgüter kaufen können.

“67 % der Einkäufe im Bereich der Industriegüter werden unmittelbar von digitalen Aktivitäten beeinflusst.”*

* laut einer Studie von Google

Um den neuen Anforderungen des Industriegüter-Vertriebs gerecht zu werden, brauchen Unternehmen eine Lösung, die sowohl die betrieblichen Abläufe als auch das Kundenerlebnis verbessert. Tacton Smart Commerce, “powered by CPQ”, ist der zentrale Baustein, um überzeugende digitale Services für alle am Vertriebsprozess beteiligten Unternehmensbereiche bereitzustellen.

Was Sie in unserem Leitfaden CPQ erwartet:

  • Warum Customer Self-Services immer wichtiger für das B2B-Marketing werden
  • Warum eine CPQ-Lösung das Herzstück einer effizienten Vertriebsorganisation ist
  • Wie das Engineering dank CPQ ständig wechselnde Kundenanforderung im Griff behält
  • Warum eine CPQ-Lösung zufriedene und loyale Kunden bedeutet

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Plus Pack setzt in Sachen Digitalisierung auf Tacton Smart Commerce

Stillstand war nie Teil der langen Geschichte des dänischen Familienunternehmens Plus Pack. Seit über 100 Jahren ist das Unternehmen Vorreiter bei innovativen Lösungen für Lebensmittelverpackungen und versorgt seine Kunden mit Verpackungslösungen für unterschiedlichste Anforderungen. Mit Tacton Smart Commerce und CPQ gestaltet Plus Pack die Vertriebsprozesse effizienter, stärkt die Kundenbeziehungen und steigert die Kundenattraktivität.

“Wir wollten ein Tool, um auf Augenhöhe mit unseren Kunden zusammenarbeiten zu können. Gleichzeitig wollten wir die Effizienz in unseren Fertigungsabläufen steigern und sicherstellen, dass wir den Kunden immer exakt das Produkt liefern, das wir ihnen versprochen haben.”

Bastian Fietje
Projektverantwortlicher bei Plus Pack

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Fachartikel: Visuelle Produktkonfiguration

So können B2B-Kunden Produkte besser verstehen

Lange Zeit ließ sich das Thema Produktkonfiguration bestechend kurz zusammenfassen: Ein Produkt bestmöglich an die spezifischen Anforderungen eines Kunden anpassen. Mit dem digitalen Wandel aber ändert sich Rolle der Produktkonfiguration, und deswegen muss diese Definition erweitert werden: Produktkonfiguration muss auch die steigenden digitalen Erwartungen der Kunden erfüllen.

Im Fachtartikel “Visuelle Produktkonfiguration: So können B2B-Kunden Produkte besser verstehen” erklärt Marco Lang von Tacton, warum Sehen Vertrauen schafft und wie die visuelle Produktkonfiguration B2B-Kunden eine Kauferfahrung wie aus dem B2C-Geschäft bietet.

Den gesamten Artikel können Sie direkt online beim Autocad & Inventor Magazin lesen.

Vencomatic

Vencomatic CPQ Project

Dutch company Vencomatic produces equipment for the poultry farming industry. The company operates in over 70 countries, selling mainly through an extensive dealer network. The industry is highly regulated, with many country-specific standards and regulations. Read how Tacton’s CPQ software helped Vencomatic to get to grips with its sales and quotation process.

Enter Your Email to Download

Tacton was the only solution we found that makes it possible to approach a configuration from different angles. Regardless of the customer’s starting point, the software always calculates the best solution by working with constraints on business rules instead of running down a decision tree.

Koen Boot
CIO, Vencomatic

Meyn vereinfacht seine Angebotsprozesse

Meyn is the world’s leading manufacturer of chicken processing equipment.

The Dutch company delivers thousands of customer quotations per year and wanted to reduce the manual work that went into producing detailed quotes.

With CPQ software from Tacton, Meyn has transformed it quotation process and cut the time to create a custom quote by more than 60%. This has enabled Meyn to contain sales costs and grow at a faster rate.

Read the Meyn story and find out more.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an

We quickly understood that a sequential, rule-based configurator would never meet our needs. We didn’t want to have to answer the same question over and over. We wanted to define a customer’s requirement and for that requirement to filter through to all areas it affected automatically. We also wanted to be able to start at any point in the configuration – if you don’t have an answer to a particular question, it doesn’t matter – the configurator should do the thinking for you. And that is exactly what Tacton provided us with.

Sicco Saft
Business Analyst, Meyn

Kramp

Als der gelernte Fahrradschlosser Johann Kramp im Jahr 1951 den gleichnamigen Landtechnik-Händler gründete, hatte er eine klare Vorstellung: Langfristiger Erfolg basiert auf einem stabilen Markt. Sein Motto lautete: “Halte Dich ans Essen, denn das ist das letzte, worauf Menschen verzichten.” Dieses Motto zahlt sich bis heute für Kramp aus. Inzwischen ist das Unternehmen einer der größten Landtechnik-Händler in Europa, mit rund 3200 Mitarbeitern und Aktivitäten in 16 Ländern. Kramp hat noch ein weiteres Erfolgsrezept. Ein gutes Gespür für Innovationen, dank derer Kramp dem Wettbewerb einen entscheidenden Schritt voraus ist.

Kramp wollte es Kunden ermöglichen, über den Web-Shop ihr Produkt gemäß ihren Anforderungen konfigurieren und nach der Konfiguration sofort auf valide Zeichnungen und 3D-Modelle, Preise und Lieferzeiten zugreifen können. Um das zu erreichen, entschied sich das Unternehmen für die CPQ und Design Automation Lösungen von Tacton.

“Unser Ziel war es, den Kunden das Gefühl zu geben, dass sie ein individuelles Produkt so bequem wie ein Standardprodukt aus dem Web-Shop kaufen können.”

Marcel Walvoort
Manager Product Configurator, Kramp

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an